AGB

Allgemeine Geschäftsbestimmungen

bettogoal Allgemeine Spiel- und Wettbedingungen

I.    Allgemeine Geschäftsbedingungen

II.    Kontoeröffnung/Konto

III.   Nutzung unseres Service

IV.   Schließung oder Deaktivierung des Kontos

V.    Gebühr für inaktive Konten

VI.   Ausschluss aus Spielerschutz- oder Spielsuchtpräventionsgründen

VII.   Limits

VIII.  Gewinn und Gewinnermittlung

IX.   Auszahlung

X.    Wettabgabe/Cash-Out

XI.   Allgemeine Wettregeln

XII.   Verfahren zu Beschwerden

XIII.  Allgemeines

 

I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. www.bettogoal.com wird von tech365 N.V. betrieben, einer nach dem Recht von Curacao unter der Registriernummer 149848 gegründeten und eingetragenen Gesellschaft. Geschäftssitz ist Curaçao, E–Commerce Park, Heelsumstraat 51, PO Box 422, Curaçao.

2. tech365 N.V., registriert in Curaçao, ist seit dem 31.10.2019 von der Curaçao–eGaming Authority zugelassen unter der Lizenznummer 8048/JAZ2019-047 und auf ­Basis der Lizenz berechtigt, auf alle weltweit stattfindenden Sportereignisse mit unbestimmtem Ausgang Wetten anzubieten und anzunehmen sowie sonstige Online Glücksspiele (namentlich auch Casino–Spiele) für den Endverbraucher zu veranstalten bzw. anzubieten.     

3. tech365 N.V. bietet seinen Service auf seiner Internetseite an, abrufbar unter der Domain www.bettogoal.com, wobei bettogoal für den Aufruf der Internetseite aus bestimmten Regionen andere länderspezifische Domains verwenden kann sowie über eine Mobile/Tablet App. Wenn in den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen Regelungen betreffend dieser Internetseite vorgesehen sind, gelten diese ebenso für die Mobile/Tablet App.

4. Alle getätigten Wetten, sei es über die Internetseite oder eine Mobile/Tablet-App, sowie alle anderen Glücksspielangebote unterliegen ausschließlich dem Recht Curaçaos.

5. Durch die Eröffnung eines Kontos auf der Internetseite und das Platzieren eines Einsatzes auf eine Wette oder einem anderen Glücksspiel auf der Internetseite von bettogoal schließen Sie einen rechtsgültigen Vertrag mit bettogoal ab, für den diese allgemeinen Geschäftsbedingungen ausschließlich gültig sind.  

6. bettogoal behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen an diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen vorzunehmen. Im Fall einer Änderung werden Sie per E-Mail an die von Ihnen bei der Registrierung an bettogoal mitgeteilte E-Mail-Adresse über die neuen Regelungen in Kenntnis gesetzt. Die Änderungen treten innerhalb von dreißig (30) Tagen nach Aussendung einer solchen Benachrichtigung in Kraft. Innerhalb dieser Frist haben Sie die Möglichkeit, Änderungen ausdrücklich und ausschließlich schriftlich zu widersprechen. Sofern Sie nicht widersprechen und den Service nach Ablauf der Frist weiter in Anspruch nehmen, erkennen Sie damit die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich an. Sollten Sie einer Änderung innerhalb der geltenden Frist widersprechen, ist eine weitere Inanspruchnahme des Services nicht möglich. Ihr Account wird dann geschlossen und ein etwaiges darauf befindliches Guthaben ausgezahlt. Sie sind ausschließlich verantwortlich sich vor Abschluss eines Wettvertrags bzw. einer Platzierung eines Einsatzes auf ein Glücksspiel über die jeweils gültigen Bestimmungen zu informieren. 

7. Unter Umständen ist die Teilnahme an einem Online Glücksspiel einigen oder allen Einwohnern bestimmter Länder oder den sich in diesen Ländern aufhaltenden Personen untersagt. bettogoal hat nicht die Absicht Online Glücksspiel Personen, die in Ländern leben, in denen ein solches Angebot unzulässig ist, anzubieten. Der Service darf somit nur dann genutzt werden, wenn diese Nutzung laut geltendem Recht in jenem Land von dem aus Sie die Website nutzen, zulässig ist. Es liegt in Ihrer eigenen Verantwortung jederzeit die für Sie geltenden rechtlichen Bestimmungen einzuhalten und sicherzustellen, dass Sie gesetzlich uneingeschränkt dazu berechtigt sind den Service zu nutzen. Gegenwärtig ist die Nutzung der bettogoal Website für Besucher aus folgenden Ländern unzulässig: Afghanistan, Australien, Belgien, Burundi, Zentralafrikanische Republik, DR Kongo, Kuba, Zypern, Dänemark, Frankreich einschließlich der französischen Überseegebiete wie Guadeloupe und andere, Ghana, Guam, Guinea, Guinea-Bissau, Haiti, Iran, Irak, Nordkorea, Libanon, Libyen, Malin, Myanmar, Neukaledonien, Nicaragua, Pakistan, Panama, Philippinen, Puerto Rico, Somalia, Süd-Sudan, Spanien, Sudan, Syrien, Trinidad und Tobago, Vereinigtes Königreich, USA einschließlich der US-amerikanischen Überseegebiete wie Samoa und andere, Venezuela, Jemen und Simbabwe.

Die Liste der Staaten, deren Einwohner von der Nutzung ausgeschlossen sind kann jederzeit geändert werden. Sie sind ausschließlich dafür verantwortlich sich vor Nutzung der Website zu vergewissern, ob die Nutzung der Website von Ihrem Wohn– oder Aufenthaltsort zulässig ist.

8. bettogoal behält sich insbesondere das Recht vor, jederzeit und ohne Angabe von Gründen: 

1. einzelne Leistungen oder sämtlichen Service einzustellen,

2. Anträge auf Eröffnung von Spielerkonten abzulehnen,

3. Spielerkonten zu sperren oder zu schließen,

4. die Annahme einzelner oder aller Wetten abzulehnen,

5. den Einsatz auf einzelne oder alle Wetten oder andere Glücksspiele der Höhe nach zu limitieren, und/oder

6. den Einsatz einzelner Kunden zu limitieren.

9. Für Übertragungsfehler von Wettdaten- und Ergebnissen oder anderen Spielergebnissen übernimmt bettogoal keine Haftung. bettogoal nimmt für die Bereitstellung der Leistungen auf der Website die Dienste Dritter in Anspruch, denen bettogoal gegenüber vertraglich jegliche Haftung ausgeschlossen hat. Somit bestehen außer im Falle vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens seitens bettogoal keine Ersatzansprüche wegen fehlerhafter, verzögerter, manipulierter oder missbräuchlicher Datenübertragung im Internet oder anderweitiger Übermittlungsfehler von Daten und Ergebnissen.

10. Es ist nicht gestattet Forderungen, die Ihnen gegenüber bettogoal zustehen, entgeltlich oder unentgeltlich abzutreten, zu verpfänden oder sonst rechtgeschäftlich darüber zu verfügen.

11. Mitarbeiter von bettogoal sowie mit bettogoal verbundener Unternehmen und aller ihrer Vertriebspartner sowie deren Angehörige sind von der Nutzung des Service ausgeschlossen.

12. bettogoal kann auf Rechte aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Einzelfall verzichten. Es besteht indes kein Anspruch auf den Rechtsverzicht für die Zukunft. 

13. Für alle im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung entstehenden Meinungsverschiedenheiten und Rechtsstreitigkeiten gilt ausschließlich das Recht Curaçaos unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts sowie des UN-Kaufrechts. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind zwingende Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde/die Kundin seinen/ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat.

14. Für den Fall, dass einzelne der vor- und nachstehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sind, bleibt der zwischen Ihnen und bettogoal geschlossene Vertrag sowie jeder einzelne von Ihnen mit bettogoal abgeschlossene Wettvertrag wirksam. Soweit einzelne Bestimmungen unwirksam sein sollten, richtet sich der für diese Bestimmung ersetzende Inhalt nach den gesetzlichen zulässigen Vorschriften, die den unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen.

15. Im Falle von Unterschieden zwischen der englischen Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Versionen in anderen Sprachen gilt die englische Fassung als maßgeblich.

Zum Seitenanfang

II. Kontoeröffnung/Konto

1. Um den Service nutzen zu können, müssen Sie ein Konto (Spielerkonto) eröffnen. Mit der Eröffnung eines Kontos erklären Sie, dass: 

1. Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Sie nicht in Ihrer Geschäftsfähigkeit eingeschränkt sind.

3. Sie keiner Vormundschaft unterstehen.

4. Sie keine Gelder einsetzen, die aus kriminellen Aktivitäten stammen.

5. Sie das Konto nur für Ihren persönlichen Gebrauch eröffnen und keine gewerblichen Absichten verfolgen.

6. Sie sich nicht selbst von einem Glücksspielangebot ausgeschlossen haben.

7. Bei Ihnen niemals problematisches Spielverhalten diagnostiziert wurde und Sie sich aufgrund problematischen Spielverhaltens in Behandlung befinden oder befunden haben, sowie, dass

8. Sie über die aktuellen Geschäftsbedingungen von bettogoal in Kenntnis gesetzt wurden und diese annehmen.

2. Sie verpflichten sich uns stets unverzüglich zu informieren, wenn: 

1. Sich Ihre persönlichen Daten verändert haben.

2. Sie den Verdacht haben, dass Ihr Konto von Dritten benutzt wurde.

3. Ihre Glücksspielausgaben Ihre finanziellen Möglichkeiten übersteigen,

4. Sie ein hohes öffentliches Amt (Politically Exposed Person) innehaben bzw. ein solches übertragen bekommen haben,

5. Ein Mitglied Ihrer Kernfamilie ein hohes öffentliches Amt (Politically Exposed Person) innehat bzw. ein solches übertragen bekommen hat,

6. Sie auf der Sanktionsliste der Vereinten Nationen aufgeführt werden,

7. Ein Mitglied Ihrer Kernfamilie auf der Sanktionsliste der Vereinten Nationen genannt wird.

3. Sie sind verpflichtet bei der Anmeldung ausschließlich zutreffende Informationen bzw. persönliche Daten zu übermitteln einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Ihre Wohnanschrift und E-Mail-Adresse. Ihre Angaben zu Ihren persönlichen Daten sind im Falle von Änderungen auf der Website unter „Persönliche Daten" stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Um die von Ihnen mitgeteilten Angaben und insbesondere Ihre Identität zu überprüfen behält sich bettogoal das Recht vor, jederzeit nach eigenem Ermessen die Vorlage weiterer Nachweise und Dokumente zu verlangen. 

4. Insbesondere kann bettogoal im Rahmen des Anmeldevorgangs von Ihnen einen Nachweis über das Alter einfordern und die Eröffnung eines Kontos vom Nachweis der Vollendung des 18. Lebensjahres abhängig machen.

5. Bei der Eröffnung eines Kontos muss ein Passwort gewählt werden. Aus Sicherheitsgründen muss ein Passwort aus mindestens acht (8) Zeichen bestehen. Erlaubt sind Groß- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen, jedoch keine Umlaute. Es dürfen keine identischen Informationen im Passwort und anderen, mitgeteilten Daten (z.B. Vorname oder Anschrift) vorkommen. Wir empfehlen das Passwort in regelmäßigen Abständen zu aktualisieren. Für den Fall des Verlustes des Passwortes oder des Vergessens des Passworts kann jederzeit ein neues Passwort angelegt werden. Wird ein Passwort zweimal falsch eingegeben wird der Zugang zu dem betreffenden Konto solange gesperrt bis mittels eines Security Codes das Konto erneut geöffnet wird. Der Security Code wird Ihnen per E-Mail zugesandt. 

6. Wird insgesamt ein Passwort fünfmal falsch eingegeben so wird der Zugang zur Webseite für 20 Minuten gesperrt, bevor er wieder mittels Security Code freigeschaltet werden kann. 

7. Sie verpflichten sich Ihr Passwort zu jeder Zeit geheim zu halten und sicherzustellen, dass es Dritten weder bekannt gegeben wird, noch von Dritten verwendet werden kann. bettogoal haftet nicht für etwaige Schäden, die Ihnen infolge einer unberechtigten oder missbräuchlichen Verwendung Ihrer Zugangsdaten entstehen.

8. Sollte ein Konto eröffnet und geführt werden, das gegen die in 1. und 2. angeführten Bedingungen verstößt, kann bettogoal das Guthaben einbehalten, getätigte Wetten stornieren oder eine gesetzlich dazu ermächtigte Behörde Curaçaos kann Gelder aus einem solchen Konto beschlagnahmen. 

9. bettogoal behandelt alle Konten streng vertraulich. Im Rahmen der geltenden Gesetze kann bettogoal jedoch durch Behörden wie die eGaming Authority oder die Financial Intelligence Analysis Unit (FIAU) verpflichtet werden, bestimmte Kontoinformationen vorzulegen bzw. diesen Behörden zugänglich zu machen.

10. Sofern nicht anders ausgewiesen, handelt es sich bei Beträgen wie Guthaben, Einzahlungen, Wetteinsätzen oder Gewinnen, die in Zusammenhang mit dem Service angezeigt werden, um Beträge in Euro. Es ist unzulässig Konten zu übertragen oder zu verkaufen. Es ist auch unzulässig, Guthaben eines Kontos auf ein anderes zu übertragen. 

11. Pro Kunde wird stets nur ein Konto eingerichtet.

12. bettogoal ist weder ein Finanzinstitut noch eine Bank. Dementsprechend unterliegen Nutzerkonten keiner Einlagensicherung, noch sind Guthaben auf Kundenkonten verzinslich.

13. bettogoal ist verpflichtet bei der Ausführung von Transaktionen ab einer Höhe von 2.000 € im Zusammenhang mit Gewinnen bzw. Einsätzen in jedem Fall Ihre Identität zu überprüfen. Dies gilt auch dann, wenn die Summe mehrerer Transaktionen, zwischen denen eine Verbindung bestehen könnte, diesen Betrag erreicht. Hierzu werden die Umsätze innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten berücksichtigt. bettogoal behält sich zudem vor Identitätsprüfungen auch bei geringeren Summen oder allgemein verdächtigen Transaktionen durchzuführen.

14. Es liegt im Verantwortungsbereich eines jeden Kunden jede Summe, die zu Unrecht seinem Konto gutgeschrieben wird sofort zu melden. Alle Gutschriften, die auf einem Irrtum beruhen, können zurückbehalten oder zurückgefordert werden.

15. Sie können den Erhalt von Newsletter oder anderen werblichen Mitteilungen beenden, indem Sie das Häkchen auf dem entsprechenden Feld unter Ihren Kontoeinstellungen unter der Rubrik „Persönliche Daten" entfernen.

16. Aufzeichnungen zum chronologischen Spielverlauf werden für jeweils 6 Monate auf dem Nutzerkonto gespeichert und können dort eingesehen werden. Mit der Eröffnung eines Nutzerkontos erklärt der Kunde sein Einverständnis mit dieser Datenspeicherung.

17. Das Kundenkonto umfasst ein „Drop-Down-Menu“, das die Möglichkeit des Selbstausschlusses als Grund für das Schließen eines Kundenkontos umfasst. Wird dieser Grund gewählt, erfolgt eine Weiterleitung zur Rubrik „Verantwortungsvolles Spiel“. 

18. Informationen zu den Brutto-Gesamteinzahlungen sind auf dem jeweiligen Kundenkonto ebenso einsehbar, wie die Angaben zu dem Nettoeinzahlungsbetrag (Gesamteinzahlungen abzüglich Gesamtauszahlungen). 

19. Für Kundenkonten gelten folgende Regelungen:

1. Um die Website zu nutzen, bedarf es der Eröffnung eines Kundenkontos. 

2. bettogoal behält sich das Recht vor, Ihren Antrag auf Eröffnung eines Kontos nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

3. Ein- und Auszahlungen auf das bzw. von dem Kundenkonto können über verschiedene Zahlungssysteme wie Kreditkarten, Banküberweisung, und weitere elektronische Zahlungsmethoden über Konten, die auf den Namen des Inhabers des Kundenkontos lauten, vorgenommen werden. Bar-Einzahlungen sind über die Zahlungsmethode „cash to code“ möglich, sofern diese eingerichtet ist. Im Übrigen sind Bareinzahlungen auf ein Nutzerkonto ausgeschlossen. Die Bearbeitung von Banküberweisungen dauert in der Regel 2-4 Arbeitstage. Auszahlungen werden in der Regel binnen 5 Werktagen abgewickelt (Werktage sind die Tage von Montag bis Freitag). Einen Überblick über alle von uns angebotenen Zahlungsmethoden finden Sie im Menü unter Einzahlungsmöglichkeiten.

4. Alle Zahlungen erfolgen durch gesicherte Verbindungen, sodass ein unerlaubter Zugriff Dritter bestmöglich unterbunden wird.

5. bettogoal behält sich vor, abhängig von der gewählten Zahlungsart, Mindest- und/oder Höchstsummen für Einzahlungen festzulegen. Eventuelle Einschränkungen und Ein– oder Auszahlungsgebühren sind im Bereich Zahlungsmöglichkeiten auf der Internetseite einsehbar.

6. bettogoal behält sich vor, jederzeit und ohne vorherige Ankündigung weitere Zahlungsmöglichkeiten aufzunehmen oder bestehende einzuschränken oder einzustellen.

7. Stornogebühren, Gebühren für Rückbuchungen, Rücklastschriften und ähnliche Kosten, die bei fehlerhafter Geldeinzahlung anfallen, sind in jedem Fall von dem Kunden zu tragen und werden vom bestehenden Guthaben abgezogen bzw. das Kundenkonto wird belastet.

8. Sollten Sie sich für eine elektronische Zahlungsmethode entscheiden, schließen Sie bei ordnungsgemäßer Ausführung des Zahlungsauftrages jeglichen Widerruf oder ähnliche Handlungen aus. Ansonsten gelten die international anerkannten Bestimmungen und Gesetze für den elektronischen Zahlungsverkehr.

9. Die bettogoal Prepaid Kreditkarte (optionaler Service, falls angeboten):

a. Um den Service zu beanspruchen, können Sie eine Prepaid Kreditkarte beantragen.

b. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Ausgabe einer Kreditkarte. bettogoal kann die Ausgabe jederzeit ohne Angabe von Gründen verweigern.

c. Die Prepaid Kreditkarte wird auf Ihren Namen registriert und ist nicht übertragbar.

d. bettogoal übernimmt keine Haftung: 

⦁ für das Guthaben auf der Prepaid Kreditkarte,

⦁ für die missbräuchliche Nutzung der Kreditkarte, behält sich bettogoal das Recht vor, eine missbräuchliche Verwendung der Kreditkarte strafrechtlich zur Anzeige zu bringen,

⦁ für Verluste, die durch die Verwendung der Kreditkarte durch Dritte entstanden sind, denen die Zugangsdaten einer Kreditkarte bekannt geworden sind,

⦁ für Schäden des Nutzers, die bei oder aus der Nutzung der Kreditkarte entstehen.

e. Die Kreditkarte ist mit besonderer Sorgfalt aufzubewahren, um ein Abhandenkommen zu verhindern und/oder eine missbräuchliche Nutzung zu verhindern. Der Verlust der Karte ist unverzüglich anzuzeigen, sodass die Sperre der Kreditkarte veranlasst werden kann. Bei Verlust der Kundenkarte kann der Nutzer bei Vorlage geeigneter Ausweisdokumente, die Ausstellung einer neuen Karte beantragen. Auf der verlorenen Karte verbliebene Beträge werden einbehalten und können nur nach geeignetem Nachweis der Identität ausbezahlt werden. bettogoal behält sich für die Ausstellung einer neuen Karte vor, eine Aufwands- und Kostenpauschale zu erheben.

f. Sie sind angehalten sich regelmäßig über den Kontostand und die getätigten Wetten auf Ihrer Prepaid Kreditkarte zu informieren. Sollten Sie Auffälligkeiten feststellen, haben Sie bettogoal umgehend zu benachrichtigen.

g. Sollte eine der Parteien (Sie oder bettogoal) die zwischen den jeweiligen Vertragsparteien bestehende Vertragsbeziehung kündigen, wird die Kreditkarte gesperrt. Die Auszahlung des sich noch auf der Kreditkarte befindlichen Guthabens erfolgt ausschließlich auf ein Bankkonto des Nutzers.

h. bettogoal behält sich das Recht vor, sämtliche Services im Zusammenhang mit der Prepaid Kreditkarte jederzeit zu verändern oder einzustellen. Sollten Sie unter den geänderten Bedingungen die Services nicht weiter in Anspruch nehmen wollen, ist jederzeit eine Auszahlung des noch auf der Kreditkarte befindlichen Guthabens möglich. 

Zum Seitenanfang

III. Nutzung unseres Service

1. bettogoal ist gesetzlich verpflichtet, sämtliche Transaktionen aus geldwäscherechtlichen Gesichtspunkten zu überprüfen und ist im eigenen und im Interesse der Allgemeinheit bestrebt, Risiken zu minimieren. Der Einsatz jeglicher betrügerischer, strafbarer oder sonstiger unlauterer Mittel (beispielsweise geheime Absprachen, VPN, der Einsatz von Hilfsmitteln, wie zum Beispiel aber in nicht abschließender Aufzählung Skripts, Bots oder Tools), die helfen Ihre Identität zu verschleiern oder auch der Einsatz von Spider Methoden im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Service ist untersagt. Weitere Informationen zur Sicherheitsüberprüfungen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien. Sollten Sie gegen diese Bestimmungen verstoßen, so wird bettogoal gemäß Ziffer IV.3. vorgehen und behält sich das Recht vor, strafrechtlich relevantes Verhalten zur Anzeige zu bringen.

2. Jede verdächtige Aktivität auf einem Konto kann dazu führen, dass Ihre Daten an die zuständigen Behörden gemeldet werden und das Guthaben auf Ihrem Wettkonto eingefroren wird. Ebenso ist die Schließung des Wettkontos und die Beschlagnahme des Guthabens möglich.

3. Zur Vermeidung von Geldwäsche sind sämtlich eingezahlte Beträge zumindest einmal zu Spielzwecken einzusetzen. 

Zum Seitenanfang

IV. Schließung oder Deaktivierung des Kontos

1. Sie können Ihr Konto zu jeder Zeit schließen lassen.

2. bettogoal behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Ihr Konto jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu schließen. Über eine solche Maßnahme werden Sie per E-Mail benachrichtigt. Bereits getätigte Einsätze oder ausstehende Wetten, die gültig sind und nicht gegen die AGB verstoßen, bleiben von der Kontoschließung unberührt.

3. bettogoal behält sich das Recht vor, jegliches sich auf dem Konto befindende Guthaben, insbesondere Gewinne, einzubehalten und/oder das Konto zu deaktivieren, sollte bettogoal den berechtigten Grund zu der Annahme haben, dass:

1. Sie über mehr als ein aktives Konto bei bettogoal verfügen (der Besitz einer bettogoal Prepaid Kreditkarte gilt nicht als zusätzliches Konto im Sinne dieser Bestimmung).

2. Ihr Name und Ihre sonstigen Angaben nicht mit dem Namen und den sonstigen Angaben auf der Kredit- oder EC-Karte oder anderer Zahlungskonten, die für Einzahlungen bei bettogoal verwendet werden, übereinstimmen.

3. Sie sich an einer bettogoal-Bonusaktion beteiligen und Auszahlungen beantragen, bevor die jeweiligen Bonusbedingungen erfüllt wurden.

4. Sie bei der Registrierung und/oder im Laufe Ihrer Vertragsbeziehung mit bettogoal falsche oder irreführende Angaben gemacht haben.

5. Sie es versäumen oder sich weigern angeforderte Dokumente zur Identifikation innerhalb des geforderten Zeitrahmens oder gesetzter Fristen vorzulegen.

6. Sie das 18. Lebensjahr nicht vollendet haben. In diesem Fall werden alle Gewinne oder Einzahlungen an eine staatliche Einrichtung ausgehändigt zur weiteren Veranlassung durch die Behörde. 

7. Sie die Website von bettogoal aus einem Land, in dem deren Nutzung gesetzlich verboten ist, nutzen.

8. Sie Geldbeträge, die aus kriminellen, sonstigen illegalen oder nicht erlaubten Aktivitäten stammen, einzahlen.

9. Sie betrügen, versuchen zu betrügen oder jemanden betrogen haben oder Sie ein System angewandt oder genutzt haben (einschließlich des Einsatzes von Robotern, Computern, Software oder anderer automatisierter Systeme), das dazu entwickelt wurde oder in der Lage ist, die Kundenanwendungen und/oder die Software zu schädigen oder Sie mit anderen Kunden unlauter zusammenwirken oder versucht haben in unlauterer Weise mit anderen zusammen zu wirken, um bettogoal oder andere Kunden zu betrügen.

10. Sie bewusst oder unbewusst einem Dritten ermöglicht haben Ihr Konto zu nutzen.

11. Sie gegen diesen Vertrag, insbesondere dessen allgemeine Geschäftsbedingungen verstoßen.

12. Sie Wetten im Auftrag oder auf Rechnung von Buchmachern, Vermittlern oder deren Angestellten platzieren.

13. Falls es hinreichende Beweise für den Einsatz illegaler Geräte wie Roboter gibt, die das normale Spielgeschehen verzerren. 

4. Verfahren zur Schließung von Spielerkonten im Todesfall oder im Falle fehlender Geschäftsfähigkeit.

1. Im Falle des Todes eines Kunden von bettogoal mit einem aktiven Spielerkonto wird das betreffende Konto geschlossen und ein verbliebenes Guthaben ausgezahlt unter der Voraussetzung, dass

⦁ zu dem Verstorbenen ein Totenschein vorgelegt wird,

⦁ derjenige, der die Auskehrung eines verbliebenen Guthabens an sich verlangt, sich mittels eines Ausweisdokumentes als Erbe oder sonst wie Berechtigter legitimieren kann,

⦁ ein Erbschein oder ein vergleichbares, gerichtliches Dokument vorliegt, dass ihn/sie als Erben oder sonstigen Rechtsnachfolger ausweist.

2. In dem Fall, dass ein Kunde nicht nur vorübergehend geschäfts- oder handlungsunfähig wird, wird bettogoal verbliebenes Guthaben auskehren unter der Voraussetzung, dass

⦁ der Betreffende vom zuständigen Vormundschaftsgericht oder einer vergleichbaren Einrichtung ein Dokument vorlegt, dass den Betreffenden als bestellten Vormund ausweist und legitimiert,

⦁ der Betreffende sich mittels amtlichen Dokumenten ausweist.

Zum Seitenanfang

V. Gebühr für inaktive Konten

1. Loggen Sie sich für einen Zeitraum von zwölf Monaten oder länger nicht in Ihr Konto auf der Internetseite ein, wird bettogoal eine Verwaltungsgebühr in Höhe von EUR 5,00 pro Monat berechnen, bis kein Guthaben mehr auf Ihrem Konto verfügbar ist. Für den Fall des Selbstausschlusses werden keine Verwaltungskosten berechnet. Ist der Zeitraum eines Selbstausschlusses vom Spielbetrieb abgelaufen und wird das Konto für einen weiteren Zeitraum von 1 Monat nicht genutzt, ist bettogoal berechtigt Verwaltungsgebühren zu erheben.

2. Kunden sind berechtigt die Erstattung von Verwaltungskosten zu verlangen unter der Voraussetzung, dass eine Erkrankung vorlag, die mittels eines ärztlichen Attestes belegt wird. 

3. bettogoal wird den Kunden mit einer Vorlauffrist von 30 Tagen darüber informieren, dass das jeweilige Kundenkonto in den Status des inaktiven Kontos wechseln wird. 

4. Wird die Nutzung der Website während einer „Sitzung“ für einen Zeitraum von 30 Minuten unterbrochen, erfolgt ein automatischer Logout. 

Zum Seitenanfang

VI. Ausschluss aus Spielerschutz- oder Spielsuchtpräventionsgründen

1. Spielen Sie bitte verantwortungsbewusst und informieren Sie sich über die Gefahren der Entstehung von Spielsucht mittels unserer Informationen zu Verantwortungsvollem Spiel auf der Webseite.

2. Sollte bei Ihnen ein problematisches Spielverhalten diagnostiziert worden sein und befinden Sie sich aufgrund von problematischen Spielverhaltens in ärztlicher Behandlung, sind Sie nicht berechtigt die Website von bettogoal zu Spielzwecken zu nutzen.

3. Sie sind verpflichtet uns umgehend zu informieren, sollte bei Ihnen problematisches Spielverhalten diagnostiziert worden sein oder Sie sich aufgrund von problematischem Spielverhalten in ärztlicher Behandlung befinden.

4. bettogoal behält sich das Recht vor, Sie zeitweise oder auch zeitlich unbegrenzt von der Nutzung der Webseite auszuschließen, wenn Anhaltspunkte dafür bestehen, dass Sie spielsuchtgefährdet oder spielsüchtig sind.

5. Sie können sich jederzeit, insbesondere wenn Sie befürchten problematisches oder pathologisches Spielverhalten zu entwickeln, für Zeiträume von 24 Stunden bis zu 6 Monaten vom Spielbetrieb selbst über die Einstellungen Ihres Kundenkontos ausschließen oder sich über den Kundendienst ausschließen lassen. Während der Zeit eines Selbstausschlusses wird der Zugang zur Webseite gesperrt. 

6. bettogoal wird einen beantragten Ausschluss so schnell wie möglich technisch und organisatorisch umsetzen. Für bettogoal beginnt der Zeitraum des Selbstausschlusses indes erst, wenn er vollständig implementiert und Ihnen mitgeteilt wurde.

7. Sollten Sie trotz Benachrichtigung über die Umsetzung Ihres Selbstausschlusses unverändert Zugriff auf Ihr Kundenkonto haben, so obliegt es Ihrer alleinigen Verantwortung, die mangelhafte Umsetzung des Selbstausschlusses unverzüglich dem Kundendienst zu melden.

8. Ein zeitlich befristeter Selbstausschluss bzw. ein temporärer Ausschluss durch bettogoal kann nicht vor Ablauf der Ausschlussfrist aufgehoben werden und wird frühestens wirksam nach Ablauf von 24 Stunden nach Ablauf des Zeitraums des Selbstausschlusses. 

9. Die Aufhebung eines dauerhaften Selbstausschlusses kann nur durch bettogoal veranlasst werden und wird frühestens wirksam nach Ablauf von weiteren 7 Tagen nach Ablauf der vom Kunden gesetzten Sperrfrist. 

10. Es ist unzulässig, insbesondere während eines eingerichteten Selbstausschlusses bzw. eines Ausschlusses durch bettogoal, ein neues Konto zu eröffnen.

11. Sämtliche Selbstausschlussmaßnahmen oder Ausschlüsse durch bettogoal gelten nur für die Dienste, die über die Internetseite vertrieben werden.

12. Personen, die noch zu keinem Zeitpunkt ein Konto auf der bettogoal Webseite eingerichtet hatten, indes bettogoal darum bitten, in dem von bettogoal geführten Verzeichnis gesperrter Spieler aufgenommen zu werden, werden in das Verzeichnis aufgenommen. Die Einrichtung eines Kontos wird unter diesen Umständen nur dann erfolgen, wenn die betreffende Person ausdrücklich das Streichen von der Liste gesperrter Spieler beantragt. 

Zum Seitenanfang

VII. Limits

1. Es gilt ein generelles Auszahlungslimit pro Kunde und Woche in Höhe von 10.000 €. Es können abweichende Auszahlungs-/Gewinnlimits gelten, die auf der Website jeweils veröffentlicht werden.

2. Pro Wettschein gilt ein generelles Gewinnlimit in Höhe von 100.000 €. Es können abweichende Gewinnlimits gelten.

3. Für Ihr Kundenkonto auf der Website können Sie für sich selbst - ohne Angabe von Gründen - Limits für Einzahlungen, Einsätze sowie Verluste bestimmen, etwa um Ihr Spielverhalten zu steuern. Für solche Limits können Zeiträume von 24 Stunden, 7 oder 30 Tage gewählt werden. Während des gewählten Zeitraums können keine Einzahlungen getätigt bzw. Einsätze platziert werden, sobald das festgelegte Limit erreicht ist. Die entsprechenden Einstellungen für das Kundenkonto können online oder durch Mitteilung an den Kundendienst vorgenommen werden. Anfragen über bzw. Änderungen der Einstellungen betreffend das Herabsetzen von Limits werden sofort bearbeitet, Erhöhungen von Limits treten erst nach Ablauf von 24 Stunden in Kraft.

4. Über die Einstellungen des Kundenkontos können Selbstausschlusszeiträume durch den Kunden selbst vorgesehen werden. Verkürzungen von durch den Kunden selbst gesetzter Spielzeitbeschränkungen werden unverzüglich eingestellt. Verlängerungen von Spielzeitbeschränkungen, die der Kunde selbst gesetzt hat, treten 7 Tage nach dem Ende der Sperrzeit in Kraft. In den Fällen der automatisierten Spielzeitunterbrechung muss zur Fortsetzung des Spiels eine erneute Anmeldung auf der Website erfolgen. 

5. bettogoal ist nicht verpflichtet Ihr Spielverhalten zu überwachen, behält sich jedoch das Recht vor, Ihnen Limits gemäß VII.3 aufzuerlegen, sofern Anhaltspunkte für ein problematisches Spielverhalten vorliegen. Über die Limitierung werden Sie entsprechend unterrichtet.

Zum Seitenanfang

VIII. Gewinn und Gewinnermittlung

1. Bei Wetten zu festen Quoten berechnet sich der Gewinn aus der Multiplikation der Quote mit dem Einsatz.

2. Gewinne werden den Kundenkonten automatisch gutgeschrieben. In Einzelfällen kann die Gutschrift von Gewinnen bis zum Erscheinen des offiziellen Ergebnisses zurückgestellt werden. 

3. Die Auszahlung von Gewinnen kann zurückgestellt werden, wenn dies etwa aus Sicherheitsgründen oder zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben erforderlich ist. Dies ist insbesondere der Fall, wenn a) interne Prozesse zur Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften dies notwendig machen, oder b) bettogoal ein berechtigtes Interesse an einer weiteren Sachverhaltsaufklärung hat.

4. Über das Ergebnis der Wetten wird entschieden und deren Ergebnis ausgewertet, sofern bzw. nachdem das Ergebnis eines Sportereignisses feststeht. bettogoal erkennt nur solche Ergebnisse an, die während des Sportereignisses stattfinden. Alle Ergebnisänderungen, die nach dem Ende des Sportereignisses festgelegt werden, beeinflussen die Bewertung des Wettereignisses nicht. Wetten, die zum Zeitpunkt des Abbruchs eines Sportereignisses bereits entschieden sind.

5. Livewetten, Halbzeitwetten, Spielabschnittswetten, Über/Unterwetten, Erstes Tor, usw.), werden unabhängig vom Zeitpunkt der Unterbrechung oder Wiederaufnahme ausgewertet. 

6. Sofern das Wettereignis nach Beendigung der normalen Spielzeit abgebrochen wird (z.B. in der Verlängerung/beim Elfmeterschießen), zählt der Ausgang der regulären Spielzeit, inklusive einer etwaigen Nachspielzeit. Wird ein abgesagtes, abgebrochenes oder annulliertes Sportereignis bis zum Ende des nächsten Tages, ausgehend von der ursprünglichen Startzeit des Sportereignisses, am ursprünglichen Ort noch einmal begonnen oder fortgesetzt, so behalten die Wetten für das neu gestartete/fortgesetzte Sportereignis ihre Gültigkeit. Wetten behalten auch dann ihre Gültigkeit, wenn das Sportereignis an einem neutralen Ort wiederholt oder fortgesetzt wird. Wird das Sportereignis nicht neu begonnen oder fortgesetzt, werden die Wette darauf für ungültig erklärt. Dies gilt nicht für Wettmärkte innerhalb eines Sportereignisses, die zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits entschieden sind (z.B. Satzgewinn, Punktgewinn, Über/Unterwetten).

7. Wird eine Wette für ungültig erklärt, so wird bei einer Einzelwette der gesamte Wettvertrag aufgehoben und der Wetteinsatz an die Kunden erstattet. Wird eine Teilwette einer Kombiwette für ungültig erklärt, so wird diese Wette mit einer Quote von 1,0 gewertet und die gesamte Quote der Kombiwette entsprechend angepasst, sodass ein Gewinn einer Kombiwette unverändert möglich ist, nämlich wenn alle übrigen Wetten aus der Kombinationswette gewonnen werden. Mögliche Gebühren, z.B. auf Einzelwetten, werden nicht erstattet.

8. Ligaspiele oder Spiele im Rahmen eines Turniers, wie z.B. Pokal-Spiele, die vom Schiedsrichter vor Beendigung der regulären Spielzeit beendet werden, werden mit dem endgültigen Spielstand bewertet, wenn der Schiedsrichter das Spiel mit dem Schlusspfiff als gültig erklärt, das Spiel in die offizielle Tabelle aufgenommen wird und nicht zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt oder fortgesetzt wird.

9. bettogoal übernimmt keine Haftung für Eingabe-, Übertragungs- und/oder Auswertungsfehler. Insbesondere behält sich bettogoal das Recht vor, Fehler bei der Eingabe von Wettquoten und/oder der Auswertung von Wettergebnissen (z. B. Schreibfehler, falsche Spielerpaarung, offensichtliche Quotenvertauschung, falsche Handicap -Vorgaben, offensichtlich unzutreffende Anzahl der Tore für Über/Unterwette), zu korrigieren – dies auch nach dem Ende eines Sportereignisses - oder die betroffenen Wetten für ungültig zu erklären.

10. Eine Wette ist in jedem Fall dann ungültig, wenn offensichtliche Fehler bei der Eingabe, der technischen Ermittlung und Übertragung von Wettquoten sowie anderen für den Wettabschluss relevanten Informationen (wie Spielpaarung, Handicapvorgaben, Anzahl der Tore bei Über/Unterwetten) gezielt ausgenutzt werden oder missbräuchlich, etwa durch Einsatz ungewöhnlich hoher Beträge, Einsätze platziert werden. Die gesetzlichen Regelungen zur Anfechtung von Verträgen bleiben hierdurch unberührt.

11. bettogoal übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der zur Verfügung gestellten Informationsdienste, z.B. auf Quotenlisten oder Livescore. Als maßgebliche Quote gelten ausschließlich jene, die durch bettogoal bestätigt und aufgezeichnet wurden.

12. bettogoal behält sich das Recht vor, für gewisse Wettscheine unter Umständen einen sogenannten "Rückkauf" anzubieten. Diese Angebote sind freiwillig und der Kunde hat keinen Anspruch auf das Angebot eines Rückkaufes für einen Wettschein.

13. bettogoal behält sich das Recht vor, bei Verdacht auf Wett- oder Rennmanipulation die Auszahlung für das betreffende Rennen oder sportliche Ereignis so lange zu sperren, bis vor einem Renngericht oder ordentlichen Gericht festgestellt wird, dass weder eine Wett- noch Rennmanipulation stattgefunden hat. Ohne richterliche Klärung erfolgt in diesem Falle lediglich die Rückerstattung des Einsatzes.

Zum Seitenanfang

IX. Auszahlung

1. Kunden können sich jederzeit bestehende Guthaben bzw. einen Teil davon von Ihrem Kundenkonto auszahlen lassen, vorausgesetzt, dass alle Einzahlungen bestätigt sind und alle eingezahlten Beträge mindestens einmal umgesetzt wurden. Anwendbare Bonusbedingungen müssen vollständig erfüllt sein, bevor Auszahlungen von einem Kundenkonto vorgenommen werden können. Alle Anfragen zur Auszahlung werden aus rechtlichen Gründen gegengeprüft bevor sie bewilligt werden. Ca. 5 Werktage nach der Bewilligung kann eine Auszahlung stattfinden. (Werktage sind Montag bis Freitag.) 

2. Online-Auszahlungen

1. Abhängig von der gewählten Zahlungsart kann es unterschiedliche Vorgaben für Mindestauszahlungsbeträge geben. Wir verweisen dazu auf die Angaben auf der Liste zu den verfügbaren Zahlungsarten unter Einzahlungen oder Auszahlungen. Im Falle des Schließens eines Kundenkontos gelten keine Mindestauszahlungsbegrenzungen. 

2. Die Auszahlung erfolgt in der Regel über dasselbe Konto oder dieselbe Zahlungsmethode, die auch zur Einzahlung genutzt wurde (sog. Closed-Loop-Policy). bettogoal behält sich das Recht vor, Auszahlungen zu verweigern, wenn zur Auszahlung von Guthaben andere Zahlungsmethoden verwendet werden sollen als die, die zur Einzahlung des jeweiligen, zu Spielzwecken eingezahlten Deposits verwendet wurde. Sollte die jeweils gewählte Einzahlungsmethode keine Möglichkeit einer Auszahlung haben, (z.B. Cash to Code) so kann eine Auszahlung nur auf ein Bankkonto erfolgen, das auf den Kunden angelegt ist und ihn als Kontoinhaber ausweist.

3. bettogoal behält sich das Recht vor, eine Auszahlung nur nach Vorlage eines gültigen Reisepasses, eines gleichwertigen Lichtbildausweises oder anderer angeforderter Dokumente zu bearbeiten. Wird eine Auszahlung beantragt, behält sich bettogoal das Recht vor, diese so lange zurückzuhalten bis alle angeforderten Angaben/Dokumente überprüft wurden. bettogoal ist berechtigt nach eigenem Ermessen und ohne Angabe von Gründen Dokumente zur Überprüfung der Identität des jeweiligen Nutzers der Website als Voraussetzung für Auszahlungen, Teilnahme an Bonusprogrammen oder für die Gewährung von Bonuszahlungen anzufordern.

4. Beschwerden in Bezug auf Auszahlungen sind binnen 30 Tagen nach Anforderung der Auszahlung geltend zu machen.

5. Der Kunde kann drei Auszahlungen pro Kalenderwoche (Montag-Sonntag) verlangen. Auszahlungen bis 100,00 € werden kostenfrei ausgeführt, bei Auszahlungen zwischen 100,01 € bis 1000,00 € berechnen wir eine Gebühr in Höhe von 15,00 € und bei solchen über 1000,01 € und mehr eine solche in Höhe von 25,00 €. 

6. bettogoal behält sich das Recht vor, eine Auszahlungsanforderung über eine bestimmte Zahlungsmethode abzulehnen und an Stelle dessen eine Überweisung auf ein Bankkonto zu verlangen, ohne dass bettogoal einen Grund dafür angegeben muss. 

3. Organisation und Auszahlung von Jackpot-Gewinnen

1. Jackpots werden von Online-Spiele-Websites bereitgestellt, nicht jedoch von solchen unmittelbar veranstaltet, sondern in der Regel von Online-Glücksspielen, insbesondere den Herstellern von Automatenspielen. Dies gilt auch für die von uns angebotenen Jackpot-Spiele.

2. In der Regel erfolgt die Ausspielung von Jackpots auch plattformübergreifend, wird also von einer Mehrzahl von Online-Spiele-Plattformen zugleich organisiert. Die Modalitäten von Jackpot-Spielen werden daher nicht von bettogoal festgelegt, sondern von den Herstellern dieser Spiele, auf die wir hinsichtlich der Regeln daher verweisen.

3. Vor dem Hintergrund, dass - wie beschrieben - Jackpots in der Regel plattformübergreifend durchgeführt und veranstaltet werden, unterliegt auch die Feststellung des Gewinners und auch die Auszahlung von Gewinnen dem Regelwerk des jeweiligen Spieleherstellers, der insoweit auch für die Verwaltung der in die Jackpots einfließenden Gelder verantwortlich ist, ebenso wie er verantwortlich ist für die Bereitstellung der jeweiligen Gewinnsummen.

4. Bedingt durch diesen organisatorischen Mehraufwand ist es möglich, dass Gewinnsummen aus Jackpot-Gewinnen nur mit Verzögerungen zur Auszahlung gelangen können.

Zum Seitenanfang

X. Wettabgabe/Cashout

1. Mit jeder Abgabe einer Wette oder jedem Spieleinsatz werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen aktuellen Fassung erneut angenommen.

2. Für alle Sportwetten beträgt der Mindesteinsatz pro Wettabgabe 1,00 €. Bezüglich der Höhe des Mindesteinsatzes können abweichende Regelungen gelten.

3. Eine Wette wird nur angenommen, wenn das Kundenkonto ausreichendes Guthaben aufweist. Sollte eine Wette trotz fehlenden Guthabens, z.B. aufgrund eines technischen Fehlers, angenommen worden sein, gilt die Wette als nicht abgegeben. Sollte das Guthaben für einen Teil des Wetteinsatzes ausreichen, behält sich bettogoal das Recht vor, die Wette mit einem Einsatz in der Höhe des verfügbaren Guthabens anzunehmen.

4. Kunden sind verpflichtet die Details Ihrer Wette auf Richtigkeit hin zu überprüfen. Nur in seltenen Fällen bietet bettogoal die Möglichkeit an, eine Wette zu stornieren. Live-Wetten sind grundsätzlich nicht stornierbar.

5. Eine Wette gilt als angenommen, sobald sie bestätigt wurde und im Kundenkonto unter "Meine Wetten" angezeigt wird.

6. Eine Wette ist ungültig, wenn infolge von Übermittlungsfehlern nachweislich Datum oder Uhrzeit der Wettabgabe oder notwendige persönliche Daten des Wettkunden fehlen. Der Wetteinsatz wird in solchen Fällen erstattet.

7. Der Annahmeschluss für Wetten wird von bettogoal festgelegt. Wetten, die nach Beginn des jeweiligen Wettereignisses angenommen wurden, sind ungültig. Dies gilt nicht für Livewetten.

8. Bei allen Wetten sind hinsichtlich ihres Inhaltes allein die Aufzeichnungen von bettogoal maßgebend. bettogoal ist verpflichtet auf Verlangen hin die Aufzeichnungen zum Wettgeschehen vorzulegen. Eine Berichtigung des Wett– und Kundenkontos ist nur dann möglich, wenn es sich um die Behebung eines offensichtlichen Irrtums bzw. eines offensichtlichen Schreib- oder Rechenfehlers handelt.

9. Ein Wettvertrag mit bettogoal kann nur von natürlichen Personen und nur im eigenen Namen und auf eigene Rechnung abgeschlossen werden. Die Wettabgabe im Namen und auf Rechnung von Dritten sowie die Wettabgabe als Tippgemeinschaft ist unzulässig.

10. Es ist untersagt, sich durch Absprachen oder im Zusammenwirken mit anderen Kunden oder durch Einsatz unlauterer Methoden einen unfairen Vorteil zu verschaffen. Sollten Auffälligkeiten im Wettgeschehen festgestellt werden, etwa weil innerhalb kurzer Zeit von einem oder mehreren Kunden dieselbe Wette öfter oder mit ungewöhnlich hohem Einsatz platziert wurde, kann eine solche Wette für ungültig erklärt und Ihr Konto geschlossen werden.

11. Unbeschadet der Regulierung in X.9 dieser Bestimmung können gewerbliche Wetten im Falle einer vorherigen Erlaubnis/Genehmigung durch bettogoal gestattet werden.

12. Wetten auf Sportereignisse, an denen der Kunde selbst teilnimmt (z.B. als teilnehmender Sportler, als Eigentümer, Trainer oder Funktionär eines beteiligten Vereins), sind nicht gestattet. bettogoal behält sich das Recht vor, solche Wetten auch nach Beendigung des gewetteten Ereignisses zu stornieren. Dasselbe gilt im Falle von Verstößen gegen Verbandsregelungen.

13. Waren zum Zeitpunkt der Annahme einer Wette Informationen über den Ausgang des wettgegenständlichen Ereignisses bekannt bzw. hatte der Kunde Wissen in Bezug auf den Ausgang des Ereignisses, kann die Wette für ungültig erklärt werden.

14. Sie können jederzeit unter der Rubrik „Mein Konto“ unter dem Stichwort "Kontoauszug" Ihren Wettverlauf der letzten 90 Tage einsehen. Der Kunde kann auch einen Abschnitt seines Wettverlaufs anzeigen lassen oder den Wettverlauf ausdrucken. 

15. Cash Out 

1. bettogoal bietet optional eine Cash Out-Option für ausgewählte Events und Märkte, Pre-Match- und Live-Wetten sowie Einzel- und Kombi-Wetten an.

2. bettogoal behält sich das Recht vor, die Cash Out-Option jederzeit einzustellen, zu entfernen oder zu ändern. bettogoal entscheidet allein darüber, die Cash Out-Option für bestimmte Events oder Märkte anzubieten.

3. Ist eine Cash Out-Option verfügbar, kann der Kunde, noch bevor das Ergebnis der Wette feststeht, eine Abrechnung seiner Wetten beantragen. Der Antrag unterliegt der Annahme durch das System.

4. Der angebotene Cash Out-Betrag ergibt sich aus den aktuellen Quoten und unterliegt daher entsprechenden Änderungen. Der zu einem bestimmten Zeitpunkt angezeigte Betrag ist der Betrag, der bei Annahme des Antrages auf das Konto des Kunden zurückgebucht wird. Sollte sich der Preis zwischen dem Antrag und der Annahme durch das System ändern, wird der Kunde aufgefordert den neu angezeigten Betrag zu bestätigen.

5. Ist ein Cash Out für ein Ereignis oder einen Markt verfügbar, so wird dies eindeutig erkennbar mittels eines Buttons zum Ende jeder Wette angezeigt. Der Button zeigt den Wert der Wette zu dem jeweiligen spezifischen Zeitpunkt an.

6. Bonuszahlungen auf Gewinne aus einer Kombiwette mittels eines Bonus auf eine Kombiwette sind ausgeschlossen, soweit die Cash Out Funktion genutzt wurde, um die Wette als solche zu beenden.

7. Wetten, die mittels eines Cash Out beendet wurden, werden für die Anforderungen noch aktiver, also noch nicht erfüllter Bonusanforderungen nicht berücksichtigt.

8. Für Wetten, die als Gratiswette angeboten werden, ist ein Cash Out ausgeschlossen.

9. bettogoal behält sich auch das Recht vor, einen Cash Out für nichtig zu erklären, wenn dessen Annahme erfolgte, nachdem das Ergebnis des Events, des Markts oder der Wette bereits feststand bzw. eine Rückbuchung zu veranlassen, wenn eine fehlerhafte Abrechnung des Markts oder Events erfolgte.

10. bettogoal haftet nicht, sollte ein Cash Out aus technischen oder sonstigen Gründen nicht verfügbar sein. In solchen Fällen werden die Wetten gemäß dem tatsächlichen Ergebnis abgerechnet.

Zum Seitenanfang

XI. Allgemeine Wettregeln

1. Für bestimmte Sportarten und Wettmärkte gibt es spezielle Wettregeln. Diese speziellen Wettregeln gehen den Allgemeinen Wettregeln vor.

2. Neben den Allgemeinen und speziellen Wettregeln sind für einige Wettmärkte weitere spezifische Regeln anwendbar.

3. Sportwetten können als Einzelwette, Kombiwetten (akkumulierte Wetten) oder Systemwetten abgegeben werden. Je nach Sportart und Veranstaltung/Ereignis kann die Annahme von Einzelwetten untersagt sein. Hinweise hierzu können den jeweiligen Quotenlisten (z.B. min. 3 Spiele) entnommen werden.

4. Aus Darstellungsgründen werden für Wetten Begriffe und Zeichen oder Zahlen genutzt, deren Bedeutung im Folgenden näher erläutert wird: 

1. "1" bedeutet, dass das erstgenannte Team gewinnt. "2" bedeutet, dass das zweitgenannte Team gewinnt. "X" bedeutet, dass kein Team gewinnt, ein Ereignis also unentschieden ausgeht. 

2. "2-Weg-Wette": Eine Wette auf "1" gewinnt, wenn das erstgenannte Team gewinnt. "2" gewinnt, wenn das zweitgenannte Team gewinnt. Bei einem Unentschieden werden alle Einsätze erstattet.

3. "Über/Unter-Wette": Eine Wette auf "-" gewinnt, wenn die Anzahl der Ereignisse auf die gewettet wurde unter der in der Wette bezeichneten Anzahl liegt. Eine Wette auf "+" gewinnt entsprechend, wenn die Anzahl darüber liegt.

4. "Doppelte Chance": "1X" bedeutet, dass das erstgenannte Team nicht verliert. "X2" bedeutet, dass das zweitgenannte Team nicht verliert. "12" bedeutet, dass das Spiel nicht unentschieden endet.

5. "Spielverlaufswette": "1/1" bedeutet, dass das erstgenannte Team in Führung geht und gewinnt. "1/X" bedeutet, dass das erstgenannte Team in Führung geht und das Match unentschieden endet. "1/2" bedeutet, dass das erstgenannte Team in Führung geht und das Match verliert.

6. "Handicap": Bei einer Handicap-Wette beginnt eine Mannschaft das Spiel mit einem "fiktiven Vorsprung". Dieses Handicap wird zum Endresultat hinzugezählt. Gewertet wird das Endergebnis inklusive des Handicaps. Ein Handicap von 0:1,5 bedeutet z.B., dass dem zweitgenannten Team 1,5 Punkte/Tore zum Endresultat hinzugezählt werden.

7. "Restzeitwette": Bereits abgeschlossene Ereignisse (z.B. Tore oder gespielte Sätze) zählen nicht.

5. Bei allen Sportarten gilt das Ergebnis nach regulärer Spielzeit inklusive Nachspielzeit. Eventuelle Verlängerungen oder Elfermeterschiessen haben keinen Einfluss auf die Gewinnbewertung. Ausnahmen hierzu werden entweder bei den Wettmärkten direkt oder in Sonderregeln zu den Sportarten bekannt gegeben.

6. Für alle Sportwetten gilt, dass bei Nichtteilnahme des wettgegenständlichen Teilnehmers an einem Sportereignis - gleich aus welchen Gründen - die Wette verloren ist, wenn das Ereignis, für das der Teilnehmer gemeldet war, stattfindet. Findet jedoch das Wettereignis nicht statt, werden die Wetten für ungültig erklärt.

7. Als einen Punkt erzielender Spieler/Torschütze gilt nur ein Spieler, der für das eigene Team trifft.

8. Für die Wettart "Torschütze" gilt, dass der Spieler, auf den gesetzt wird, bereits zu Beginn des Spiels an diesem teilnehmen muss. Andernfalls ist die Wette ungültig. Nachträgliche Einwechslungen werden nicht berücksichtigt. Dabei gilt folgende Ausnahme: Wetten, die auf die Wettart "Erster Torschütze" platziert wurden, bleiben gültig auch wenn der Spieler nicht zu Beginn aufgestellt ist startet oder nicht am gesamten Spiel teilnimmt.

9. Für Wetten auf Standardsituation (z.B. Eckbälle oder Freistöße) zählen nur tatsächlich ausgeführte Standardsituation und im Hinblick auf deren Zeitpunkt des Pfiffs des Schiedsrichters wegen des dann auszuführenden Standards.

10. Im Übrigen wird auf die spezifischen Wettregeln zu den jeweiligen Wettmärkten verwiesen. 

Zum Seitenanfang

XII. Verfahren zu Beschwerden

1. Kunden können Beschwerden unter folgender E-Mail-Adresse abgeben [email protected]

In der Beschwerde sind der Nutzername und die E-Mail-Adresse anzugeben, die in der Anmeldung hinterlegt sind. 

Ferner sind in dem Betreff der E-Mail zu der Beschwerde der generelle Anlass der Beschwerde, z.B. Zahlungen, Bonus, anzugeben und im textlichen Teil der Beschwerde ist der Sachverhalt zu schildern, auf der die Beschwerde gründet. 

Der Erhalt der Beschwerde wird unter Angabe des Zeitpunktes des Eingangs bestätigt. Beschwerden werden grundsätzlich so rasch wie möglich und in der Reihe ihrer Erhebung bearbeitet. Sollten Nachfragen zu dem Sachverhalt nicht erforderlich sein, so werden Beschwerden in der Regel binnen 10 Tagen bearbeitet bzw. beantwortet. Der Zeitraum von 10 Tagen kann in den Fällen, in denen Nachfragen erforderlich sind oder weitergehende Ermittlungen anzustellen sind, um weitere 10 Tage verlängert werden. 

Beschwerden, die die Abwicklungen von Zahlungsvorgängen betreffen, können nur innerhalb einer Frist von 30 Tagen nach dem betreffenden Zahlungsvorgang erhoben werden. 

Wird keine einvernehmliche Regelung gefunden, so erfolgt eine Aufzeichnung der Beschwerde und der dazu getroffenen Entscheidung von bettogoal. 

2. Ungeachtet davon hat der Beschwerdeführer stets das Recht, Beschwerde bzw. Klage zum jeweils zuständigen Gericht zu erheben. Es wird darauf hingewiesen, dass die Einleitung gerichtlicher Verfahren in der Regel von der vorherigen Zahlung von Gerichtskosten abhängig gemacht werden und im Ergebnis die Gerichte über die Verfahrenskosten nach deren eigenen Ermessen auf der Grundlage des jeweiligen Prozessrechts entscheiden. 

Zum Seitenanfang

XIII. Allgemeines

1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden originär in der englischen Sprache verfasst. Bei Abweichungen zwischen der deutschsprachigen und anderen Versionen gilt stets die Version in englischer Sprache als die Maßgebliche. Erweisen sich einzelne Bestimmungen aus diesen AGB als unwirksam, so ändert dies nichts an der Wirksamkeit des Vertrages oder der übrigen Bestimmungen aus diesen AGB. An die Stelle unwirksamer Bestimmungen treten solche, die dem Inhalt der unwirksamen Bestimmung am ehesten entsprechen und den gesetzlichen Anforderungen genügen. 

2. Falls Sie der Meinung sind, dass Sie Gefahr laufen, eine Spielsucht zu entwickeln oder Sie den Eindruck haben, die Teilnahme an Glücksspielen wirke sich nachteilig auf Ihren Lebensalltag oder Ihre sozialen Beziehungen aus, so haben Sie auf unserer Seite die Möglichkeit sich selbst auszuschließen oder sich ausschließen zu lassen oder für sich Einsatz– oder Verlustlimits zu setzen.

3. Ferner empfehlen wir in derartigen Fällen sich mit einer der nachfolgenden Organisationen in Verbindung zu setzen. 

 

Hilfseinrichtungen in deutscher Sprache: 

Anonyme Spieler bieten Meetings deutschlandweit an. Außerdem finden derzeit Telefonmeetings statt. Die Hotline ist unter 01805/10 40 11 zu erreichen.

⦁ Die Spielerambulanz der TU Dresden bietet Informationen und Anlaufstellen. Außerdem ist sie telefonisch unter 0351/463 36957 erreichbar. 

⦁ Unter Spielsucht Therapie finden Sie nach Postleitzahlengebieten sortiert Beratungsstellen in Deutschland. 

⦁ Unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1 372700 finden Sie die Telefonberatung zur Glücksspielsucht des BZgA

⦁ Unter www.glücksspielsucht-nrw.de finden Sie Hilfsangebote in deutscher wie auch in türkischer Sprache. 

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar, darunter auch Deutsch. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App. 

 

Hilfseinrichtungen in englischer Sprache:

Gamblers Anonymous bieten in England, Wales und Ulster Meetings an. Hilfe finden Nutzer auch über einen Live Chat, sowie im Forum. Zudem ist die Organisation über Telefon und E-Mail erreichbar.

National Council on Problem Gaming ist ebenso über einen Chat, über das Telefon und über Kurznachrichten erreichbar. Außerdem bietet es eine Suche nach Beratungsstellen in den USA.

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App. 

 

Hilfseinrichtungen in türkischer Sprache:

⦁ Unter www.Glücksspielsucht-nrw.de finden Sie Hilfsangebote in deutscher wie auch in türkischer Sprache. 

GamCare ist mit Sitz in London in 14 Sprachen verfügbar, darunter auch Türkisch. Es gibt Foren, Gruppen- und Einzelchats, sowie eine Telefonnummer, die sofortige und vertrauliche Hilfe anbietet. Außerdem bietet GamCare diverse Ressourcen und Materialien zur Selbsthilfe an.

Gambling Therapy ist in 30 Sprachen verfügbar, darunter auch Türkisch. Neben einem Selbsttest, sowie Information über Spielsucht und Abhängigkeit, findet der Nutzer Unterstützung via E-Mail, Live Chat, Telefon und in Foren. Außerdem gibt es Online Support Gruppen, die zu festen Zeiten stattfinden, sowie eine App.

NP AMATEM Suchthilfe-Zentrum in Istanbul bietet Kontakt per E-Mail und Telefon zu vier verschiedenen Einrichtungen an. Es informiert über Spielsucht und gibt Anlaufstellen in der Türkei an, bei denen Hilfe gefunden werden kann.

Yeşilay bietet präventive Maßnahmen und Programme für verschiedene Arten der Abhängigkeit, unter anderem Spielsucht. Es ist eine nicht-staatliche Freiwilligenorganisation, die auf effektive Therapiesitzungen und Behandlungen spezialisiert ist. Telefonische Beratung ist unter +90 444 79 75.

BEMEV setzt sich für eine Bekämpfung der Sucht, sowie deren Prävention ein. Dabei wird Hilfe für verschiedene Suchtarten angeboten und assistiert Hilfesuchenden ihre Sucht zu bekämpfen.

 

Vredenberg, Curaçao, der 18.05.2020

Zum Seitenanfang